Newsletter

CROSSTALKS

KONZERTSAAL
CROSSTALKS ist eine neue, von der ÖGZM ins Leben gerufene Konzertreihe, die der Elektronik in ihren vielen Facetten eine Bühne bieten will.

Das Spektrum umfasst u.a. Besetzungen mit Instrumenten und Live-Elektronik, Fixed Media-Werke von Soundscape-Kompositionen bis zu algorithmisch generierter Musik, live-elektronische Performances, audiovisuelle Werke und hybride Formen. Die Reihe versteht sich außerdem als Forum der Begegnung, des Austauschs und der Vernetzung von KomponistInnen und InterpretInnen.

Besetzung:
Gobi Drab . Blockflöten
Szilárd Benes . Klarinetten
David Pirrò . Live-Elektronik, Klangregie

Werke:

Marko Ciciliani: Tympanic Touch (2017) für 2 Instrumente, Elektronik und Videozuspielung

Onur Dülger: Neues Werk (2018) für Blockflöte und Elektronik (Uraufführung)

Katharina Klement: mihrab (2008/2012) für Klarinette, Blockflöte und Elektronik

Matthias Kranebitter: 32bit recorder songs (2013) für Sopranblockflöte und playback

Daniel Mayer: Matters 1 (2017), fixed media

David Pirrò: Live-Performance

Gabriele Proy: Kimochi (2009), fixed media

Alexey Retinsky: Punctum Nulla (2012), fixed media

Veronika Simor: Neues Werk (2018) für Klarinette und Elektronik (Uraufführung)

http://www.oegzm.at/de/veranstaltungen/2018-04/crosstalks.php

Eine Veranstaltung der ÖGZM

Einlass: 
19 Uhr / Beginn 19.30 Uhr
Eintritt: 
EUR 15 (regulär) / EUR 8 (ermäßigt) /Kartenverkauf an der Abendkassa/ Ermäßigter Eintritt für Mitglieder der ÖGZM - um Reservierung bis 18.04.2018 wird unter office@oegzm.at ersucht!

Volkov Trio

KONZERTSAAL
Volkov Trio

Charmant, leicht und gleichzeitig mit intensiver Leidenschaft – so sind sie, die Russen. Niemand spielt Avantgarde-Jazz so unverwechselbar wie das VOLKOV TRIO aus St. Petersburg. Gegründet von Vladimir Volkov, einem der wenigen russischen Jazzkontrabassisten von Weltrang, und seinen außerordentlich charismatischen und unkonventionellen musikalischen Mitstreitern Svyatoslav Kurashov (Gitarre) und Denis Sladkevich (Schlagzeug) spielt das Trio seit knapp 23 Jahren jedes Konzert so, als handele es um ihren ersten und den letzten Auftritt. Gewagte Manöver mit Kontrabass, unverwechselbare Gitarre, unberechenbare Rhythmen: Mit ihrer ungebrochenen Improvisationskraft und wilder Experimentierfreude prägen sie ihren eigenen Stil.

Einlass: 
→ Start at: 21:00 → Doors open: 19:30
Eintritt: 
Vorverkauf: 18€ //Abendkasse: 20€ -- Vorverkauf in der Wolfsgoldschmiede, Piaristengasse 2-4, 1080 Wien Tel.+4369917353322

SALON KITTY REVUE

KONZERTSAAL
SALON KITTY REVUE

Infos folgen

Einlass: 
21 Uhr
Eintritt: 
Infos folgen

TOO MANY ZOOZ

KONZERTSAAL
TOO MANY ZOOZ
Einlass: 
20 Uhr
Eintritt: 
siehe Ticketlink

Cissy Kraner: Ich wünsch mir zum Geburtstag

KONZERTSAAL
Chansons & Evergreens

Fotocredit: Peter Korrak

Line up – KünstlerInnen Liste: Charlotte Ludwig (Gesang), Angela Kiemayer (Gesang und Piano)

Am 13. Jänner 2018 hätte Cissy Kraner ihren 100sten Geburtstag gefeiert. Die österreichische Schauspielerin, Sängerin und Kabarettistin wurde durch ihren besonderen Vortrag von Chansons legendär, darunter: “Ich wünsch' mir zum Geburtstag einen Vorderzahn“ und “Ich kann den Novotny nicht leiden“. Gemeinsam mit Hugo Wiener, der die Chansons für sie schrieb und sie am Piano begleitete, prägte sie Jahrzehnte lang die österreichische Musik- und Kabarettszene.

Die zwei Wienerinnen Charlotte Ludwig (Gesang) und Angela Kiemayer (Gesang und Piano) gestalten zu Ehren der großen Künstlerin einen humorvollen Abend mit Chansons und Evergreens, unterspickt mit kleinen Witzchen und Anekdoten. Am Programm stehen Cissy Kraner Chansons von „Aber der Nowak lässt mich nicht entkommen“ bis „Wie man eine Torte bäckt“ und Evergreens aus dem vorigen Jahrhundert wie „Für eine Nacht voller Seligkeit“, „Kriminaltango“ oder „So ein Mann, so ein Mann“.

Weblinks:

https://www.charlotteludwig.at/cissy-kraner

http://www.angelakiemayer.at

Einlass: 
19.00 Uhr, Beginn 19.30 Uhr

Policy Slam: Come as EU are!

KONZERTSAAL
DER POLITISCHE POETRY SLAM

Was ist dieses "Europa" und was hat das mit mir zu tun?

NEOS-Europasprecherin Claudia Gamon lädt am 9. Mai Slammer_innen ein, diese Frage in poetischer Form zu beantworten. Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Falls auch Du gerne mitmachen möchtest, dann schicke bitte bis 27. April ein E-Mail an constanze.jeitler@neos.eu. Wenn wir dich auch schon vorab hier auf Facebook vorstellen dürfen, dann schick uns bitte noch ein Foto von dir, den Namen, unter dem du gerne genannt werden möchtest und einen kurzen Vorstellungstext. First come, first serve!

Schaut vorbei! Slammt mit! Hört zu! Denkt nach!

Zur Anmeldung für das Event geht es hier entlang: https://tinyurl.com/NEOSPolicySlam

Einlass: 
19 Uhr

Phat Jam

KONZERTSAAL
+ e c h o boomer 7

Once again it's time for our lovely lovely gathering!

on decks: Scooby Duo (Irieology & Olinclusive)

phatography: Frohsinn

Einlass: 
doors open 7pm /band 8pm /followed by open jam til midnight /party 12pm-4am
Eintritt: 
5€ – Also, If you have any old and functional instruments, you can bring them to us. We will gladly take and donate them to music education programs! Same as always: you donate = you get free entry plus 2.

New UrengoY & Albin Paulus, Stephan "Stoney" Steiner und Peter "Nag" Natterer (Hotel Palindrone) presents:

KONZERTSAAL
"And Everything is:Music! Folk&Rock Dialogue"

Und wieder ereignet sich im Club SCHWARZBERG etwas Einzigartiges!
Da haben sich mehrere wiener Musiker vorgenommen, manche bereits bekannt und manche nicht so sehr, ein gemeinsames Projekt auf der Bühne vom beliebten Club SCHWARZBERG auf die Beine zu stellen!
Die Musiker sind:
Die Band "New UrengoY", die am 23 Februar 2018 ihr Debütauftritt auf der selben Bühne feierte und die geniale Multiinstrumentalisten Albin Paulus (bagpipes, clarinet, shawms, jew's harps, yodelling, flutes), Stephan "Stoney" Steiner (5-string fiddle, nyckelharpa, diatonic accordion, hurdy-gurdy) und Peter "Nag" Natterer (soprano & tenor sax, electric bass, keyboards, vocal Percussion) von der großartigen wiener Band "Hotel Palindrone"

Stephan Steiner
Geige, diat. Akkordeon, Drehleier, Nyckelharpa, Gesang

Der unbeirrbare Analytiker ist in der Welt der vollendeten Melodien und unwiderstehlichen Grooves zu Hause. Er schreibt mit leichter Hand Folkkompositionen, die unerschöpflich aus seinem Kopf sprudeln. Sein unermüdlicher Einsatz gilt der Vernetzung der Folkies dieser Erde. Und den Cyberspace kennt und beherrscht er wie seine Westentasche, wovon die Band immens profitiert. Seine Mission: Aus der unendlichen Welt des Folks zu schöpfen und zu etwas kunstvollem Neuen verweben!

Geboren in Wien. Seit der Volksschule lernte er Geige, als 14jähriger infizierte ihn in Irland der Folkvirus, worauf er begann, möglichst viel Kenntnisse über unterschiedliche Musiktraditionen anzusammeln. Er lernte autodidaktisch Drehleier, diat. Akkordeon, Nyckelharpa, studierte daneben Kirchenmusik und Musikwissenschaft. Mitorganisator des Vienna Folk Marathon, musikalischer Leiter bei internationalen Folkmusikworkshops. Er spielt auch bei Harlequin’s Glance, F.L.Spifnik, dem Trio Folk Art, Tempus Transit, mit Katrin Navessi und anderen Singer-Songwriter/innen.

Albin Paulus
Dudelsäcke, Klarinette, Maultrommel, Schalmeien, Flöten, Gesang und Jodeln
Albin stürzt sich mit Begeisterung auf alles, was schräg und ungewöhnlich ist, vollkommen verkannt wird und faszinierendes Neuland verspricht: die atemberaubende Maultrommel, psychedelisch-rockige Hendrix-Solos auf dem Dudelsack, aber auch die überraschend groovige und gefinkelte alpine Bordunmusik aus alter Zeit. Sein größtes Wagnis: Den virtuosen Jodler, welchen er seit seiner Kindheit beherrscht, vom Lederhosenimage zu befreien und in eine neue Zeit zu führen. Klischees zu entlarven ist seine Mission!

In österreichischer Familie in Deutschland aufgewachsen, seit früher Kindheit Multi-Instrumentalist und Instrumentenbastler, lernte Albin zunächst klassisch Klarinette. Nach seinem Musikwissenschaftsstudium in Wien und Cremona machte er sich einen Namen als Maultrommelvirtuose (u.a. mit der ersten Gesamteinspielung der Maultrommelkonzerte J. G. Albrechtsbergers) sowie als Dudelsackpfeifer und Jodler. 1997 und 2005 Preisträger beim Dudelsackwettbewerb von St. Chartier (F), 2011 in Sibirien Kür zum “Weltvirtuosen der Maultrommel”. Zu seinen Projekten zählen auch Schikaneders Jugend (Popmusik des 18. Jahrhunderts), Cantlon (Musik der keltischen Eisenzeit) und Tempus Transit. Gastmusiker bei bedeutenden Alte-Musik-Ensembles, u.a. Unicorn (A) und Ensemble Baroque de Limoges (F). Außerdem der erste offizielle Dudelsacklehrer an Wiener Musikschulen.

Peter Natterer
Saxophon, E-Bass, Piano, Melodica, Beatboxing

Ihn umgibt die Aura des Geheimnisvollen. Doch seine Instrumente sind im Gegensatz zu denen seiner Kollegen gar nicht ungewöhnlich. Das Saxophon studierte er im Olymp des Jazz, am Berklee College in Boston. Human Beatboxing, das er von einem Roma-Straßenjungen erlernte, Metal, Rap, Programming, Komponieren von Musicals, usw. sind für ihn völlig selbstverständlich. Ein genialer und wagemutiger Visionär von eleganter Zurückhaltung. Seine Mission: Der Lakonie den Weg bereiten!

Geboren in Mödling/Niederösterreich. Klassische Klavierausbildung, 1988 wandte er sich dem Saxophon und dem Jazz zu, daneben auch als E-Bassist und Keyboarder mit Rock, Funk, Hip Hop und Hardcore aktiv. Jazzsaxophon-Studium, unter anderem bei Wolfgang Puschnig an der Musikuniversität Wien und am Berklee College of Music in Boston/USA. Seit 1994 auch Beschäftigung mit Folk. Komponist des Hip-Hop-Independent-Musicals Rattengift. Unterrichtstätigkeit in Jazz und Klassik, sowie zahlreiche Auftritte mit anderen Bands, u.a. dem Peter Natterer Quartett und der Gruppe Global Glue.

New UrengoY ist eine Band aus Wien die auf Rockmusik mit Maultrommel basiert, bei der andere Musiker auch willkommen sind , die ihr musikalisches Können und coole Ideen mitbringen

New UrengoY wurde im April 2017 in Wien gegründet und war zunächst ein Musikprojekt basierend auf Maultrommel mit akustischer Gitarre. Der feste Kern bestand aus Andrej (Maultrommel) und Alex (Gitarre).
Vor kurzem sind die Musiker der Formation New Urengoy erfolgreich mit der Aufnahme des ersten Albums, das aus Coverversionen von verschiedenen Welthits besteht, fertig geworden.
Nun stehen sie endlich auf die Bühne, wo sie nicht nur die Stücke aus dem Album spielen, sondern auch eigene Kompositionen.
Die Band besteht aus: Julia „Loki“(Vocal), Alex„Zhopa“(Gitarre,Vocal, Drums,Sound), Ossi (Gitarre), Beni (Bass), Alokesh (Sitar) und Andrej „Sanych“ (Maultrommel, Percussion)
Die Idee der Zusammenarbeit mit anderen Musikern ist trotzdem voll im Konzept geblieben und ist sehr wichtig.

Einlass: 
Doors open 19:30 /Konzert Beginn 21:00
Eintritt: 
VVK 18,00€ / Abendkassa 20,00€ - Vorverkauf findet in der Wolfsgoldschmiede , Piaristengasse 2-4, 1080 Wien

New UrengoY & Albin Paulus, Stephan "Stoney" Steiner und Peter "Nag" Natterer (Hotel Palindrone) presents:

KONZERTSAAL
"And Everything is:Music! Folk&Rock Dialogue"

Und wieder ereignet sich im Club SCHWARZBERG etwas Einzigartiges!
Da haben sich mehrere wiener Musiker vorgenommen, manche bereits bekannt und manche nicht so sehr, ein gemeinsames Projekt auf der Bühne vom beliebten Club SCHWARZBERG auf die Beine zu stellen!
Die Musiker sind:
Die Band "New UrengoY", die am 23 Februar 2018 ihr Debütauftritt auf der selben Bühne feierte und die geniale Multiinstrumentalisten Albin Paulus (bagpipes, clarinet, shawms, jew's harps, yodelling, flutes), Stephan "Stoney" Steiner (5-string fiddle, nyckelharpa, diatonic accordion, hurdy-gurdy) und Peter "Nag" Natterer (soprano & tenor sax, electric bass, keyboards, vocal Percussion) von der großartigen wiener Band "Hotel Palindrone"

Stephan Steiner
Geige, diat. Akkordeon, Drehleier, Nyckelharpa, Gesang

Der unbeirrbare Analytiker ist in der Welt der vollendeten Melodien und unwiderstehlichen Grooves zu Hause. Er schreibt mit leichter Hand Folkkompositionen, die unerschöpflich aus seinem Kopf sprudeln. Sein unermüdlicher Einsatz gilt der Vernetzung der Folkies dieser Erde. Und den Cyberspace kennt und beherrscht er wie seine Westentasche, wovon die Band immens profitiert. Seine Mission: Aus der unendlichen Welt des Folks zu schöpfen und zu etwas kunstvollem Neuen verweben!

Geboren in Wien. Seit der Volksschule lernte er Geige, als 14jähriger infizierte ihn in Irland der Folkvirus, worauf er begann, möglichst viel Kenntnisse über unterschiedliche Musiktraditionen anzusammeln. Er lernte autodidaktisch Drehleier, diat. Akkordeon, Nyckelharpa, studierte daneben Kirchenmusik und Musikwissenschaft. Mitorganisator des Vienna Folk Marathon, musikalischer Leiter bei internationalen Folkmusikworkshops. Er spielt auch bei Harlequin’s Glance, F.L.Spifnik, dem Trio Folk Art, Tempus Transit, mit Katrin Navessi und anderen Singer-Songwriter/innen.

Albin Paulus
Dudelsäcke, Klarinette, Maultrommel, Schalmeien, Flöten, Gesang und Jodeln
Albin stürzt sich mit Begeisterung auf alles, was schräg und ungewöhnlich ist, vollkommen verkannt wird und faszinierendes Neuland verspricht: die atemberaubende Maultrommel, psychedelisch-rockige Hendrix-Solos auf dem Dudelsack, aber auch die überraschend groovige und gefinkelte alpine Bordunmusik aus alter Zeit. Sein größtes Wagnis: Den virtuosen Jodler, welchen er seit seiner Kindheit beherrscht, vom Lederhosenimage zu befreien und in eine neue Zeit zu führen. Klischees zu entlarven ist seine Mission!

In österreichischer Familie in Deutschland aufgewachsen, seit früher Kindheit Multi-Instrumentalist und Instrumentenbastler, lernte Albin zunächst klassisch Klarinette. Nach seinem Musikwissenschaftsstudium in Wien und Cremona machte er sich einen Namen als Maultrommelvirtuose (u.a. mit der ersten Gesamteinspielung der Maultrommelkonzerte J. G. Albrechtsbergers) sowie als Dudelsackpfeifer und Jodler. 1997 und 2005 Preisträger beim Dudelsackwettbewerb von St. Chartier (F), 2011 in Sibirien Kür zum “Weltvirtuosen der Maultrommel”. Zu seinen Projekten zählen auch Schikaneders Jugend (Popmusik des 18. Jahrhunderts), Cantlon (Musik der keltischen Eisenzeit) und Tempus Transit. Gastmusiker bei bedeutenden Alte-Musik-Ensembles, u.a. Unicorn (A) und Ensemble Baroque de Limoges (F). Außerdem der erste offizielle Dudelsacklehrer an Wiener Musikschulen.

Peter Natterer
Saxophon, E-Bass, Piano, Melodica, Beatboxing

Ihn umgibt die Aura des Geheimnisvollen. Doch seine Instrumente sind im Gegensatz zu denen seiner Kollegen gar nicht ungewöhnlich. Das Saxophon studierte er im Olymp des Jazz, am Berklee College in Boston. Human Beatboxing, das er von einem Roma-Straßenjungen erlernte, Metal, Rap, Programming, Komponieren von Musicals, usw. sind für ihn völlig selbstverständlich. Ein genialer und wagemutiger Visionär von eleganter Zurückhaltung. Seine Mission: Der Lakonie den Weg bereiten!

Geboren in Mödling/Niederösterreich. Klassische Klavierausbildung, 1988 wandte er sich dem Saxophon und dem Jazz zu, daneben auch als E-Bassist und Keyboarder mit Rock, Funk, Hip Hop und Hardcore aktiv. Jazzsaxophon-Studium, unter anderem bei Wolfgang Puschnig an der Musikuniversität Wien und am Berklee College of Music in Boston/USA. Seit 1994 auch Beschäftigung mit Folk. Komponist des Hip-Hop-Independent-Musicals Rattengift. Unterrichtstätigkeit in Jazz und Klassik, sowie zahlreiche Auftritte mit anderen Bands, u.a. dem Peter Natterer Quartett und der Gruppe Global Glue.

New UrengoY ist eine Band aus Wien die auf Rockmusik mit Maultrommel basiert, bei der andere Musiker auch willkommen sind , die ihr musikalisches Können und coole Ideen mitbringen

New UrengoY wurde im April 2017 in Wien gegründet und war zunächst ein Musikprojekt basierend auf Maultrommel mit akustischer Gitarre. Der feste Kern bestand aus Andrej (Maultrommel) und Alex (Gitarre).
Vor kurzem sind die Musiker der Formation New Urengoy erfolgreich mit der Aufnahme des ersten Albums, das aus Coverversionen von verschiedenen Welthits besteht, fertig geworden.
Nun stehen sie endlich auf die Bühne, wo sie nicht nur die Stücke aus dem Album spielen, sondern auch eigene Kompositionen.
Die Band besteht aus: Julia „Loki“(Vocal), Alex„Zhopa“(Gitarre,Vocal, Drums,Sound), Ossi (Gitarre), Beni (Bass), Alokesh (Sitar) und Andrej „Sanych“ (Maultrommel, Percussion)
Die Idee der Zusammenarbeit mit anderen Musikern ist trotzdem voll im Konzept geblieben und ist sehr wichtig.

Einlass: 
19:30 Uhr / Beginn Konzert 21 Uhr
Eintritt: 
VVK 18,00€ Abendkassa 20,00€ Vorverkauf findet in der Wolfsgoldschmiede , Piaristengasse 2-4, 1080 Wien

Tami Brown

KONZERTSAAL
Tami Brown

Musik erfüllt das Leben und macht dazu noch richtig glücklich.
Soulige Sängerin, begleitet von begnadetem Gitarristen, macht Lust auf mehr.
Drum kommet, höret und genießet einen groovigen Abend in entspannter Atmosphäre.

Line Up:
Tami Brown - voc
Frank Geertsma - git

**Karten erhältlich unter 0650/870 31 37.

Einlass: 
19.30 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: 
**€15

HOMMAGE À DALIDA

KONZERTSAAL
Claire Tudela / Gesang , Anel Ahmetovic / Akkordeon , Ryan Langer / Piano

Eine Hommage an dIe Ausnahmekünstlerin DALIDA, französische Sängerin, Schauspielerin, Königin der Jukebox, italienischer Abstammung, mit bürgerlichem Namen Yolanda Gigliotti, eine der glamourösesten populären Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts

Claire Tudela / Gesang
* Anel Ahmetovic / Akkordeon
* Ryan Langer / Piano

**Um Reservierung wird dringend gebeten
0660 385 7718

Einlass: 
19Uhr / Beginn 20Uhr
Eintritt: 
22 Euro/ Abendkassa **