Newsletter

Theatre of Displaced People

KONZERTSAAL
DIE WARE

Foto : Anastassia Vlasova

Die Plattform für Dialog und Konfliktresolution in der Ukraine freut sich sie auf folgende Veranstaltung aufmerksam zu machen.

Autor, Regie und Darsteller: Alik Sardanian
Mitarbeit: Maxim Nakonechnyi
Künstlerische Leitung: Natalia Vorozhbyt und Georg Genoux

Inhalt
Der 23-jährige Alik Sardanian erlebt den Krieg im Osten der Ukraine als Soldat und Sanitäter. Er war unter anderem als Sanitäter in Debaltzeve, das im Februar 2015 von Einheiten der Separatisten und russischen Armee eingekesselt wurde. In Debaltzeve fand einer der heftigsten und grausamsten Schlachten im Osten der Ukraine statt.
In seinem autobiographischen Text schildert er seine Erfahrung mit dem Sterben der Menschen durch den Krieg und in seinen Händen als Sanitäter.
Es ist ein Augenzeugenbericht, der die Grausamkeit, den Ekel, den Humor und die seltsame Menschlichkeit des Krieges fast physisch spürbar näher bringt.

Das Theatre of Displaced People entwickelt seit Januar 2015 in verschiedenen ukrainischen Regionen Theaterprojekte und soziale Initiativen, wobei die kulturelle Arbeit in den Kriegsregionen, besonders mit Schülern, im Mittelpunkt steht. In Kiew arbeitet das Theater mit Binnenflüchtlingen aus dem Osten der Ukraine, die mit der Teilnahme an künstlerischen Projekten ihre Erlebnisse verarbeiten und dabei neue Perspektiven erlangen können. Dabei entstanden auch viele internationale Projekte wie z. B. das internationale Theater-Austauschprogramm “Undernational Affairs” mit dem Maxim Gorki Theater in Berlin. Insgesamt hat das Theater seit der Gründung über 40 Projekte und über 20 internationale Gastspiele unternommen. Im Dezember 2015 kürte die gazeta.ua das Theater zur "wichtigsten Errungenschaft des Ukrainischen Theaters 2015". Im Dezember 2016 schrieb die Ukrainian Pravda, dass das “Theatre of Displaced People mehr für den Dialog von Menschen aus Ost und West tut als alle staatlichen Programme zusammen“.

www.iipvienna.com

Einlass: 
Start 19 Uhr
Eintritt: 
FREI

Salon Kitty Revue

KONZERTSAAL
Naughty Fairytales

Für das diesjährige Weihnachtsfest haben wir uns für die Salon Kitty Revue für eine Märchenstunde der besonderen Art entschieden, die Naughty Fairytales !
Märchentante Katrinka Kitschovsky führt uns durch den Abend mit ihren Versionen der Gebrüder Grimm. Seien sie gespannt auf die schwarze Witwe Domino Barbeau, auf unser Rotkäppchen Monica di Montebello, die fatale Frida Boobs, unsere blutsaugende Vampirella Madeleine de Sade, den feuerschwingenden Jacques Patriaque, auf Bona Fide im Wunderland, unsere Drachenlady Lou de Boudoir, Mister Jekyll & Sister Hyde Devi Letalis sowie unser Katzerl die Willenbruch.
Nach diesem Abend haben sie definitiv neue Märchengeschichten für ihre Kinder & Enkerln zu erzählen.

Ticketlink…
https://zen.eventjet.at/shop/event/9422

Einlass: 
21 Uhr
Eintritt: 
Karten sichern ist zu empfehlen! siehe Ticketlink **

AQUARIUM

KONZERTSAAL
Partyline der mdw ( Universität für Musik und darstellende Kunst Wien)

Line up:

ZNAT
Gregor Aufmesser, Kontrabass
Leonhard Skorupa, Saxophon
Lukas Aichinger, Schlagzeug

SA.HA.RA
Andreas Schreiber, Violine
Harald Huber, Klavier
Habib Samandi, Percussion

CHANGING PERCEPTIONS
Markus Osztovics, Saxophon
Dominik Reisner, Gitarre
Roland Schalken. Klavier
Navid Djawadi, Kontrabass
Peter Ringhofer, Schlagzeug

Einlass: 
/ Beginn 20 Uhr
Eintritt: 
Eintritt frei

BETRIEBSURLAUB

KONZERTSAAL
Weihnachten & Neujahr

Wir wünschen Allen eine besinnliche Weihnachtszeit und Alles Beste für das kommende neue Jahr 2018.

Django 3000 - UNPLUGGED

KONZERTSAAL
Echtes Herzblut braucht keine Steckdose!

Nachdem die erste unplugged Tour im Jahr 2016 restlos ausverkauft war, laden Django 3000, die Chiemgauer Desperados mit Wodka, Tabak, Kaviar und jeder Menge Rhythmus im Blut, im Frühjahr 2018 wieder zu einem Konzert der besonderen Art: in intimer Atmosphäre und völlig ohne Verstärker können ihre Fans die Gipsy-Leidenschaft hautnah erleben! Django 3000 Unplugged, das ist ein so intimes wie mitreißendes Konzerthighlight ohne Netz und doppelten Boden. Die Funken fliegen, der Boden bebt, die Stimmung knistert, wenn die legendär gewordene Heidi zum Greifen nah ums Lagerfeuer tanzt! Gipsy Disco, wie Gott sie geschaffen hat: pur und unvermittelt! Echtes Herzblut braucht eben keine Steckdose.

Django 3000 sind viel herumgekommen vom Ural bis nach Indien, und sie haben einiges zu erzählen aus der „wuiden weiden Welt“! Wer ihnen also schon immer nahe genug sein wollte, um das Weiße in den Augen dieser Partybiester zu sehen, der hat jetzt die einzigartige Gelegenheit dazu.
Wer sie noch nicht kennt, kann sofort auf Tuchfühlung gehen, denn Pardon wird auch diesmal nicht gegeben. Aber keine Angst: die beißen nicht, die grooven nur! Im Eintritt inklusive ist eine EP mit unplugged Versionen einiger ausgewählter Stücke. Man darf gespannt sein!

http://www.django3000.de/

Ticketlink:
http://www.oeticket.com/django-3000-unplugged-tickets-wien.html?affiliat...$10245729

Einlass: 
19 Uhr / Start 20 Uhr
Eintritt: 
VVK Preis € 34,85 / Abendkassa € 37,00 www.oeticket.com