Newsletter

Swinging Classic

KONZERTSAAL
Ein Konzert mit Robert Werner am Flügel

»Swinging Classic« Wenn seine Hände die Tasten berühren, ist musikalische Entfesselung angesagt! In Wien wurde der international renommierte Sänger, Pianist und Komponist Robert Werner groß, zunächst im Raimundtheater und später an der Wiener Staatsoper. Zahlreiche Auftritte im In- und Ausland folgten. Am Freitag, dem 17. November, um 20 Uhr begeistert der Künstler am Flügel im Schwarzberg mit einem Potpourri aus Klassik, Jazz und Eigenkompositionen.

Special Guests sind Harald Putz am Bass und Thomas Käfer am Schlagzeug. 

 

Überraschungsgast:

LENNY MAYER-MALLENAU

----------------------------------

www.robertwerner.at

Einlass: 
Einlass 19.30 Uhr / Beginn 20 Uhr
Eintritt: 
Karten ab € 38,- erhältlich unter: oeticket.com (01 96 0 96) oder Musikmanagement E. Pasch: 0699 180 41 140

Autumn lights - Autumn sighs

KONZERTSAAL
JUDITH SAUER & PAULA RUIZ IGLESIAS

The two sopranos Judith Sauer and Paula Ruiz Iglesias will perform different pieces of the classical, jazz and flamenco genre to get you in the autumn mood. "Autumn lights,Autumn sighs" will be a night of interpreting autumn as a season of change, reflection, melancholy and spicy, fun melodies.

Einlass: 
/ Beginn 20 Uhr
Eintritt: 
VVK 8 € / AK 10 €

STUMMGABEL

KONZERTSAAL
Poetry Slam #16

Mahlzeit, werte Festgemeinde!

Im November wird es kalt, doch bei uns bleibt es heiß! Wir präsentieren euch ein gewaschenes Lineup mit STUMMGABEL-Gütesiegel. Dafür stehen wir mit unserem Namen!

◇◇◇◇◇◇◇◇◇◇◇

LINEUP
Pia Semorad
Darling
Elena Wolff
Schreibi
Manuel Lavoverio
Katharina Maunz

FEATURED POET
Somali Holztischseminar

2 FREIPLÄTZE
Wir vergeben jedes Mal zwei Startplätze. Schreib und bis Freitag, 17. November eine kurze Mail an stummgabel@stummgabel.at und mit ein bisschen Glück stehst du bald bei uns auf der Bühne.

◇◇◇◇◇◇◇◇◇◇◇

Moderation: Robin "Mriri" Reithmayr

Und unser 5 Hauben Fotograf: Helmut Prochart

Website: www.stummgabel.at
Kontakt: stummgabel@stummgabel.at

Einlass: 
Abendkassa & Einlass ab 19:00 Uhr Beginn um ca. 19:30 Uhr
Eintritt: 
Vorverkauf: normal € 9, ermäßigt € 7 Abendkasse: normal € 10, ermäßígt € 8

ACCORDIONIX

KONZERTSAAL
5 Akkordeonisten & ein Schlagzeuger

Mary, Marco Polo, Pedro, Paul, Olivier und JP – das ist „accordionix“!
Sechs für die Musik lebende Künstler, die sich zweimal Wöchentlich treffen, um miteinander nicht nur zu musizieren, sondern auch Spaß an der Musik zu haben und die Zeit zu genießen.
accordionix spielen Rock-Pop, Funk und Klassik.

„accordionix“ ist ein Ensemble, das aus der Musikschule Fröhlich Wien Brigittenau entstanden ist. Die jungen Musiker interpretieren bekannte Melodien aus Klassik, Funk, Pop und Rock neu!

Bunt und lebendig, individuell, jugendlich und dabei sehr professionell, so präsentiert sich „accordionix“ unter der Leitung von Jean-Pierre Buijsrogge.

Manchmal ist es überraschend, welche Klänge den Akkordeons entlockt werden können!
Seit gut einem Jahr erfreuen wir die Menschen mit unserer gefühlvollen Spielweise am Akkordeon.

„Angetrieben durch die Liebe zur Musik wollen wir die Leute begeistern. Denn: Musik ist nicht einfach nur unser Hobby, sie ist unser Leben“.

„Das schönste Lob ist für uns, wenn wir bei jedem Konzert neue Leute begeistern und für uns gewinnen können.“

Einlass: 
18:30 Uhr / Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 
Ticket: Vorverkauf-Abendkassa: 18,00 € - Ermäßigt (Mitglieder-Studenten): 15,00 € oder +43 (0)664 460 96 07, office@accordionix.com

JACQUES STOTZEM

KONZERTSAAL
ACOUSTIC GUITAR

____

Jacques Stotzem ist einer der vielseitigsten Fingerstyle-Gitarristen der aktuellen Gitarrenszene. 1959 in Verviers geboren, hat der belgische Gitarrist inzwischen 14 CDs eingespielt und gehört für viele Fans der akustischen Gitarrenmusik zu den absoluten Favoriten. Als gern gesehener Gast auf allen grossen Festivals hat sich Jacques Stotzem mit seinem perfekt vorgetragenen Fingerstyle-Gitarrenspiel, seinem sensiblen Gespür für Melodik und seinem feinen Temperament einen beachtlichen Fan-Kreis erspielt. Seine Konzerttourneen führen ihn durch Europa, Amerika und Asien.

Seit 2006 produziert die berühmte amerikanische Gitarrenfirma “Martin Guitar” ein “OMC Jacques Stotzem Custom Signature” Modell, ein Traum für jeden Gitarristen, eine Ehre für Jacques.

Seine neue CD “To Rory” ist eine Hommage an sein Idol, den irischen Blues-Rock Gitarristen Rory Gallagher. Noch nie wurde Gallagher’s Musik instrumental auf einer Akustikgitarre interprätiert und dieses neue Album erhält bereits hervorragende Kritiken weltweit.

---

Jacques’ Konzertprogramm ist eine Mischung aus Eigenkompositionen, Auszügen aus seiner neuen CD und Arrangements von Rockklassikern (Rolling Stones, U2, Jimi Hendrix,…).

https://www.youtube.com/watch?v=TQagK7mA0Aw

--------

mehr Informationen zu Jacques Stotzem gibt es auf: ​http://www.stotzem.com

-------

**Vorverkauslink: http://tickets.fingerstylefestival.at/at/jacques-stotzem

 

Einlass: 
19Uhr / Beginn 20Uhr
Eintritt: 
Ticketpreise: **VVK 14€/ AK 16€

November Rain

KONZERTSAAL
Audiogate präsentiert: The Base (Graz / AT ), Permaneder (Wien / AT ), Stereo Bullets (Amstetten / AT )

Mit November Rain startet der Verein Audiogate sein zweites Wohltätigkeitsprojekt in Verbindung mit guter österreichischer Musik. Drei Bands werden an diesem Abend ein sogenanntes "almost unplugged" Konzert geben, bei dem allzu viel verstärkte Instrumente verzichtet wird. Ein ganz besonderes Feeling wird auf der Bühne entstehen und Songs im völlig neuem Stil erklingen. Der Erlös der Veranstaltung soll dem Caritas Projekt "GRUFT" zugute kommen, um obdachlosen Menschen Wärme zu spenden. 
Die Acts des Abends:
The Base (Graz / AT ) 
Das Grazer Trio The Base formierte sich 1989 aus den Trümmern der Mittelschulband Carello Kocmoc. Die Gründungsmitglieder sind Norbert Wally, Karlheinz Miklin jr. und Heinz Nussbaumer. 
Nach dem Erscheinen des Best-of-Albums „15 For The Jukebox“, folgte 2009 "16 songs in self defense" das der Band massives Airplay und eine Nominierung unter die Top 5 der Amadeus Awards einbrachte. Im Februar 2011 erschien “Tested under extreme conditions” - es folgten zahlreiche Live-Konzerte (u. a. in London, sowie als Vorband der amerikanischen Indiefolk-Band Firewater) mit dem Höhepunkt eines gemeinsamen Auftrittes mit Element of Crime im Wiener Burgtheater. Die Tour zum Album wurde vom Filmteam Henx in einer eigenen 50 minütigen Doku festgehalten. Im Februar 2013 erchien dann das bis dato erfolgreichste Album der Band “Secret Second Thoughts”. 2012/13 produzierten The Base, nachdem schon mehrmals Songs von ihnen für Filmsoundtracks verwendet wurden (Contact High, Die Lebenden, Der König von Deutschland...) den kompletten Score zu Michael Glawoggers letztem Film "Die Frau mit einem Schuh".
2016 steuerten The Base einige Songs zu Michael Ostrowskis Kinofilm „Hotel Rock ‘N‘ Roll“ bei. Dabei waren die Musiker auch auf der Leinwand zu erleben (nämlich als sie selbst). Seit 09/2019 ist das neueste Werk "Disco Bazaar" am Markt und wird aktuell auf Tour durch Österreich präsentiert.
Permaneder (Wien / AT )
Permaneder flicht erdigen Blues in zarte Chansons. Die vierköpfige Formation stanzt ihren von englischen wie deutschen Lyrics umhegten Sound auf die Bühne, dass es eine Freude ist. Bierseligkeit und Genussfreude kommt dabei ebensowenig zu kurz wie Radau und Protest.
Stereo Bullets (Amstetten / AT ) 
Stereo Bullets steht für kraftvollen und melodischen Pop Punk Rock aus Niederösterreich. Die Jungs kombinieren Einflüsse aus verschiedenen Genres und kreieren so ihren einzigartigen "Bullets-Sound". Der Bandname beschreibt ein Hochgefühl das sich einstellt wenn man mitreißende Musik hört, man fühlt sich wie von einer methaphorischen Kugel getroffen. Stereo Bullets lieben es live aufzutreten und auf der Bühne zu stehen. Seit ihrer Gründung im Jahr 2013 spielten sie auf zahlreichen Festivals und Support Shows für internationale Acts. Ihr Debut-Album “Halfway Over The Edge” wurde am 8. August 2015 veröffentlicht.
Einlass: 
19 Uhr / Beginn 20 Uhr
Eintritt: 
14€ / VVK 10€ - siehe Ticketlink**

Hinter'm Horizont brennt noch Licht.

KONZERTSAAL
Prosa, Poesie und Variationen.

Text trifft auf Klänge

Prosa und Musik, Musik und Poesie, Poesie und Töne. Skurile Geschichten und schräge Töne. Gedichte mit Kontrabass, das Akkordeon begegnet der Prosa. Ein Abend mit Harmonien und Kontrapunkten.

Ein Geschichtenerzähler und zwei Virtuosen machen sich auf eine gemeinsame Reise.

Hans-Peter Lauenroth, ein Erzähler, der in seinen Geschichten das alltägliche zu Ende denkt, zu einem oft überraschende Ende und der in seinen Gedichten auf Spurensuche geht.

Jovan Torbica und der Kontrabass, eine Beziehung, fragend, spröde, staunend und oft auch erotisch. Grenzen gibt es keine.

Nikola Zaric und sein Akkordeon, oder das Akkordeon und Nicola. Wer inspiriert, wer treibt hier wen zu neuen Abenteuern. Beide entdecken sich immer wieder neu.

 

 

Einlass: 
19 Uhr / Beginn 20 Uhr
Eintritt: 
15€ / 10€ ermässigt - Kartenreservierung: info@stage.feder-kiel.eu - Telefonnummer 0676 302736

S(w)ing in Wienerisch

KONZERTSAAL
Mit Michael Perfler und der Max Höller-Band.

--------------------
Der Schauspieler/Sänger/Entertainer/Texter, Michael Perfler, päsentiert das Programm mit Swing, Blues, Latin & Rock´n Roll - Hits, alle mit wienerischen Texten. Auch rhythmisch veränderte Wienerlieder sind dabei und vermitteln dem Publikum eine völlig andere Zugangsmöglichkeit zu Lieder, die ihnen durchaus bekannt sind, sie sonst aber anders im Ohr haben. Ein Programm dass vergnügen bereitet! Zum Mitsingen, Mitlachen aber auch zum Zuhören und Nachdenken.
Unbedingt ansehen, anhören!!

Einlass: 
18.30Uhr / Beginn 19.30Uhr
Eintritt: 
VK/AK € 20,-/22,- // Karten: 0699 113 97 260 oder perfler-arts@gmx.at

STILL SHINE

KONZERTSAAL
STILL SHINE

Die drei Wiener Szene Musiker, ROBERT BAUM/Vocal/Guitar, Martin Mondl/Bass und WERNER NECAS/Drums, gründeten im Frühjahr 2011 die Formation STILL SHINE !!
Das Songmaterial besteht aus der Interpretation bekannter sowie wenig bekannter Stücke von Warren Haynes, Joe Bonamassa, Derek Trucks, Gary Moore oder Inga Rumpf etc.
Aufgrund der nicht alltäglichen Besetzung mit nur 3 Musikern entstehen immer wieder interessante und neue Klangbilder und ein typischer Rockgroove, zudem hinterlässt das enorme Repertoire an unterschiedlichen Komponisten einen abwechslungsreichen Höreindruck.
Ein musikalischer Genuß mit einer rund 2 stündigen energiegeladenen Show entführt euch in die Welt des Bluesrock!

Einlass: 
19:30 / Beginn 20:30
Eintritt: 
12€

HANDS&BITS (AT)

KONZERTSAAL
DER MUSIKALISCHE ADVENTKALENDER

Julian Pieber: Schlagzeug, Elektronik Simon Schellnegger: Viola
Auf ihrem Debütalbum „Lovesongs for a broken pencil“
widmen sich Hands&Bits dem Hörbarmachen wiederkehrender
Alltagsrituale (everyday loops) samt deren
inopportunen breaks, vom Abbrechen einer Bleistiftspitze
bis hin zur finalen Änderung der Lebenssituation, dem
Tod. Hands&Bits bedienen sich dabei karger Schlichtheit
ebenso wie des romantischen Schwelgens und des
weißen Rauschens.

www.handsandbits.at

Tickets:
***
www.wienerlied-und.at | +43 676 512 91 04

Einlass: 
19 Uhr / Beginn 19.30 Uhr
Eintritt: 
VVK*** & AK 16,00

Viva el Tango

KONZERTSAAL
Canciones de Argentina, Austria, Francia, Rusia, U.S.A.

Marietta's Salon "Les Artistes" nimmt Sie mit auf einen eigenwilligen Streifzug durch die Welt des Tangos. Der Tango, als Tanz ursprünglich entstanden in den von europäischen Emigranten frequentierten Bordellen und Hafenkneipen von Buenos Aires, wird bald auch als Tango-Lied populär und verbindet in seiner gesungenen Variante die Angst vor Armut, Arbeitslosigkeit und Entwurzelung mit einem verzweifelt-melancholischen Machismo. Ab 1920 erobert der Tango von Paris aus zuerst Europa und dann die ganze Welt, wo er sich in der Folge in vielen Ländern eigenständig weiterentwickelt. Natürlich ist Buenos Aires auf Mariettas Tango-Reise ein Fixpunkt, unsere Künstler ziehen mit dem Tango aber auch rund um die Welt, von Moskau nach Paris, von New York bis an den heimatlichen Donaustrand. Im "Tango-Fieber" begegnen wir dabei Carlos Gardel, Astor Piazzolla, Kurt Weill, Tom Lehrer, Georg Kreisler, Edith Piaf, Léo Ferré, Jaques Brel und vielen anderen.

Einlass: 
19 Uhr / 20 Uhr
Eintritt: 
22€

TRANSITION

KONZERTSAAL
Die Improvisation ist – genauso wie der Einsatz von Live-­‐Elektronik – eine der Wesensmerkmale des MAX BRAND Ensembles.

In dem Programm TRANSITION steht der permanente Übergang von der Improvisation zur Komposition, aber auch von verschiedenen Idiomen zeitgenössischer Musik im Mittelpunkt.

Während die Komposition T.T.T.T.T. von Johannes Kretz von zwölftönigen Ideen ausgeht und sich in jazznahen Klängen entlädt hat Ferdinand Weiss mit seiner „Improvisation über Klangflächen“ die Improvisation direkt in die Komposition eingebettet. Die Tonbandkompositionen von Max Brand werden in bewährter Manier von Johannes Kretz „remixed“ und von den versierten Mitgliedern des Ensembles improvisatorisch zu neuen Klangformen geschichtet. Die in Auftrag gegebenen Werke liefern verschiedene Zugänge zu dem Thema TRANSITION und ermöglichen einen Perspektivenwechsel insbesondere durch die Interaktion innerhalb eines größeren Ensembles.

-----------------------

TRANSITION
MAX BRAND Ensemble
Steven Scheschareg – Bariton
Johannes Kretz – Live-Elektronik
Richard Graf – Leitung

Kompositionen von:
Max Brand
Richard Graf
Johannes Kretz
Morgana Petrik
Maxim Seloujanov
Ferdinand Weiss

Infos:
www.inoek.at
www.komponistenbund.at
www.oegzm.at

Eine Zusammenarbeit von INÖK, ÖKB und ÖGZM

Eintritt: 
Abendkassa: EUR 15 (regulär) / EUR 8 (ermäßigt). Ermäßigter Eintritt für Mitglieder von INÖK, ÖKB und ÖGZM. (Reservierung bis spätestens 04.12.2017 unter office@inoek.at erforderlich!)

Phat Jam + Schmafu // Space Age (Paris, FR)

KONZERTSAAL
Phat Jam + Schmafu // Space Age (Paris, FR)

Dear Phriends, it's time for another spectacular session! Come warm your feet, it's getting cold outside...

Opening sets by the great Schmafu from Vienna and Space Age from Paris!

on decks: Scooby Duo (Irieology x Olinclusive)

on camera: Frohsinn

Also, If you have any old but functional instruments, you can bring them to us. We will gladly take and donate them to music education programs! Same as always: you donate = you get free entry plus 2.

Einlass: 
doors open: 9pm /Space Age: 9.30pm /followed by Schmafu /followed by open jam
Eintritt: 
5€